Direkt zum Inhalt wechseln

Sicherheit in der vernetzten Mobilität: Yunex Traffic erhält die erste EU Level-1-Trust-Evaluierung für seine Roadside-Units (RSUs)

Sicherheit in der vernetzten Mobilität: Yunex Traffic erhält die erste EU Level-1-Trust-Evaluierung für seine Roadside-Units (RSUs)
  • Die von Yunex Traffic hergestellten Roadside-Units (RSUs) sind die ersten, die gemäß der EU Certificate Policy durch das unabhängige Prüflabor TÜV Informationstechnik GmbH geprüft wurden und eine Level-1-Trust-Evaluierung ausgestellt bekommen haben.
  • Die Europäische EU Certificate Policy legt gemeinsame Sicherheits- und Vertrauensstandards für die Kommunikation zwischen Fahrzeugen, Infrastruktur und Verkehrsmanagementsystemen fest. Die Level-1-Trust-Evaluierung ist eine obligatorische Anforderung für produktive kooperative Intelligente Transportsysteme (C-ITS) in der EU.
  • RSUs spielen eine zentrale Rolle in der Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur (V2X), wodurch Echtzeit-Verkehrsmanagement und Gefahrenwarnungen zur Erhöhung der Sicherheit ermöglicht werden. Straßenbehörden und Städte, die Yunex Traffic RSUs einsetzen, können sich auf ein zukunftssicheres System verlassen, das mit Serienfahrzeugen kompatibel ist.

München, 11.03.2024. Yunex Traffic hat die Level-1-Trust-Evaluierung für seine Roadside-Units (RSUs) gemäß der EU Certificate Policy (EU CP) erreicht. Nach zwei Jahren Test- und Evaluierungsphase haben die Roadside-Units (RSUs) von Yunex Traffic erfolgreich den Evaluierungsprozess durch die TÜV Informationstechnik GmbH durchlaufen. Diese Anerkennung bestätigt die Einhaltung der strengen EU-Sicherheitsstandards von Yunex Traffic für C-ITS und stärkt die marktführende Position des Unternehmens.

Kooperative Intelligente Transportsysteme (C-ITS) zielen darauf ab, die Verkehrssicherheit zu verbessern. Um das Vertrauen in die Kommunikation von C-ITS zu gewährleisten, wurde ein verbindliches Rahmenwerk, die EU Certificate Policy (EU CP) entwickelt, welche gemeinsame Regeln und Rollen für die Europäische Union definiert. Der Evaluierungsprozess wurde in Partnerschaft mit der ASFINAG im Rahmen des österreichischen C-ITS Einführungsprojekts durchgeführt – der ersten und größten produktiven C-ITS Einführung in Europa. Er umfasst gründliche Tests der RSU-Kommunikationseinheiten, um sicherzustellen, dass sie den EU-Richtlinien und den Standards der öffentlichen Schlüsselinfrastruktur (PKI) entsprechen.

Die RSUs von Yunex Traffic entsprechen den strengen EU-Sicherheitsrichtlinien

RSUs spielen eine zentrale Rolle in der Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Verkehrsinfrastruktur (V2X), was eine Echtzeit-Verkehrssteuerung und Warnungen vor Gefahren ermöglicht, um die Sicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen. Den RSUs von Yunex Traffic wurde nun offiziell bestätigt, dass sie die Sicherheitsanforderungen der EU CP erfüllen. Das beinhaltet unter anderem bestimmte Anforderungen an den Authentifizierungsprozess und die Sicherheit der Kommunikationskanäle, um die Integrität und Vertraulichkeit der übertragenen Daten zu gewährleisten.

„Unsere RSUs sind darauf ausgelegt, den sich entwickelnden Anforderungen der Transportindustrie gerecht zu werden und gleichzeitig die höchsten Standards für Cybersicherheit sicherzustellen“, sagt Michael Venus, Head of Product Management for Urban Intelligent Traffic Systems bei Yunex Traffic. „Wir sind stolz darauf, Innovation und Sicherheit in vernetzten Mobilitätssystemen voranzutreiben.“

Sichere und zuverlässige RSUs sind entscheidende Säule von intelligenter, vernetzter städtischer Mobilität

RSUs ermöglichen die Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur (V2X) und ermöglichen Funktionen wie Echtzeit-Verkehrsmanagement und Gefahrenwarnungen. RSUs sind jedoch ein potenzielles Ziel für Cyberbedrohungen wie unbefugten Zugriff und Datenmanipulation.

„Da unsere Mobilität immer intelligenter und vernetzter wird, ist es entscheidend, Risiken zu minimieren und robuste Sicherheitsmaßnahmen für kritische Infrastrukturen zu gewährleisten, einschließlich Verschlüsselung und Zugangskontrolle. Die Bestätigung der Level-1-Trust Anforderungen gemäß der Sicherheitsrichtlinie der EU CP unterstreicht unser Engagement für die Verbesserung der Verkehrssicherheit. Wir setzen uns dafür ein, dass die Resilienz von Verkehrsmanagementsystemen gestärkt wird“, fügt Michael Venus hinzu.