Direkt zum Inhalt wechseln

Lernt unsere Praktikant:innen in den USA kennen und erfahrt, wie sie den Verkehr in den USA verändern!

Die Verkehrssysteme, die wir entwerfen, bauen, installieren und warten, entwickeln sich ständig weiter. Warum es bei uns nie langweilig wird und wie unsere Praktikant:innen die Verkehrswende unterstützen, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Bianca, Dimitrie, Aleksander, Miguel und Daniel machen ein Praktikum bei Yunex Traffic USA im IT-Umfeld. Sie arbeiten mit Daten und neuster Software. Im Interview berichten sie über ihre Erfahrungen.

Hallo zusammen! Danke, dass ihr Zeit für uns hattet! Wir sind neugierig und würden gerne mehr über eure Aufgaben und was ihr so bei Yunex Traffic macht erfahren. Könntet ihr uns darüber erzählen?

Bianca: Im Moment beschäftige ich mich mit dem Termin- und Fortschrittscontrolling, wobei ich verschiedene Softwaretools wie ArcGIS (eine Web-Mapping-Software), Primavera (eine Projektportfolio-Management-Software) und Power BI (eine interaktive Datenvisualisierungssoftware) nutze. Dadurch kann ich das Team bei der Planung von Projekten und der Überwachung von Daten unterstützen. Das passt perfekt zu meinem Studium in Wirtschaftsinformatik an der Florida International University!

Dimitrie: Ich stehe meinen Teammitgliedern mit den verschiedenen Software-Tools zur Seite, die wir in unseren Projekten einsetzen. Ich beantworte ihre Fragen und optimiere die Funktionalitäten der Software, um unsere Arbeitsabläufe zu verbessern. Ein Großteil meiner Zeit fließt in die Optimierung interner und externer Teamabläufe sowie die Einführung von Tools und Strategien, um die Zusammenarbeit zu stärken. Zudem kümmere ich mich um Fehlerbehebung in Excel, um sicherzustellen, dass unsere Daten stets präzise dokumentiert sind und leicht vom gesamten Team genutzt werden können.

Aleksander: Ich bin Praktikant in der Softwareentwicklung für unser Miami Dade Projekt und arbeite derzeit an der Konvertierung von Systemdaten in unsere Yunex Traffic SEPAC Software. Außerdem unterstütze ich bei der Entwicklung und Pflege verschiedener ArcGIS-Karten.

Miguel: Ich habe bisher an vielen verschiedenen Aufgaben in der Firma gearbeitet! Ich habe mit dem Testen von Controllern angefangen, was sehr interessant war. Dabei habe ich schnell gelernt, wie unsere Controller funktionieren! Dann habe ich mich um die Einreichung unserer Engineering Packages gekümmert. Ich durfte ebenso einen Eindruck von der Installation der Controller gewinnen und habe mit unseren Teams aktiv beim Ein- und Ausbau mitgeholfen.

Daniel: Ich bin Praktikant im Bereich des Bauingenieurwesens. Ganz konkret kümmere ich mich um den Bereich “Permit and Design Engineering”. Das heißt: ich erstelle, ändere und reiche die erforderlichen Dokumente für Baustellen ein. Außerdem helfe ich bei der Aktualisierung der Daten in unserer Datenbank, um sicherzustellen, dass alles korrekt wiedergegeben wird.

Wow, das klingt spannend! Was macht euch am meisten Spaß?

Aleksander: Ich schätze die Freiheit, die mir bei Yunex Traffic gegeben wird. Wenn ich eine neue Aufgabe bekomme, kann ich meinen eigenen Weg finden, um das Problem zu lösen. Das ermöglicht mir, mich selbst herauszufordern und verschiedene Lösungsansätze auszuprobieren. Das Vertrauen meiner Vorgesetzten dabei motiviert mich zusätzlich! Besonders gefällt mir, dass ich an verschiedenen Projekten und Aspekten mitwirken kann. Ich arbeite nicht nur an einem Teil des Miami Dade-Projekts, was mich echt begeistert und mir die Chance gibt, neue Tools kennenzulernen.

Bianca: Ich liebe es, dass ich hier ständig die Chance habe, etwas dazu zu lernen. Bei Yunex Traffic gibt es immer wieder Neues zu entdecken, und wir werden aktiv ermutigt, uns weiterzuentwickeln. Die Teamatmosphäre ist einfach klasse, es macht Spaß, alle kennenzulernen und im Team zu arbeiten.

Miguel: Es gibt so viele Aspekte an Yunex Traffic, die ich schätze! Besonders mag ich, dass es immer eine Aufgabe gibt, die ich übernehmen kann. Das gibt mir das Gefühl, wirklich einen Beitrag zu leisten und eine relevante Arbeit zu machen. Außerdem schätze ich es sehr, wie fürsorglich mit Mitarbeitenden umgegangen wird. Zum Beispiel gibt es Bildungsförderungs-Programme.

Dimitrie: Langeweile kommt hier nie auf – es gibt immer etwas zu tun! Die Hilfsbereitschaft und die Bereitschaft, mir neue Dinge beizubringen, sind hier einfach super. Jeder ist immer bereit zu helfen, das schätze ich total.

Daniel: Während meines Praktikums habe ich unglaublich viel gelernt und das finde ich großartig. Ich wurde mit so vielen neuen Tools vertraut gemacht, von denen ich vorher noch nie gehört hatte.

Worauf freut ihr euch nach eurem Abschluss?

Dimitrie: Ich möchte einen Vollzeitjob in der Ingenieurbranche bekommen und mein Wissen weiter ausbauen. Ich freue mich auf meine zukünftige Karriere!

Daniel: Nach meinem Abschluss würde ich gerne bei Yunex Traffic in einem eher traditionellen Bereich der Informatik arbeiten. Idealerweise etwas mit Big Data, Datenanalyse oder Datenbankmanagementsystemen.

Bianca: Ich freue mich darauf, bei Yunex Traffic weiter zu lernen und zu wachsen!

Aleksander: Ich würde mich gerne weiterbilden und einen Master-Abschluss machen. Außerdem freue ich mich darauf, an noch anspruchsvolleren Projekten zu arbeiten. Die ITS-Branche hat mir bisher viel Spaß gemacht – es ist ein Nischenbereich mit einer Vielzahl von Herausforderungen!

Miguel: Nach meinem Abschluss würde ich gerne sehen, wohin mich meine Karriere führt – hoffentlich zu Yunex Traffic! Die Arbeit in der Verkehrsbranche und in diesem technischen Bereich hat mir wirklich Spaß gemacht. 

Welche Tipps habt ihr für Studierende, die darüber nachdenken, ein Praktikum bei Yunex Traffic zu absolvieren?

Miguel: Ich würde sagen, dass das Praktikum für sie das Richtige ist, wenn sie offen für neue Erfahrungen sind und etwas dazu lernen möchten. Bei Yunex Traffic bieten sich als Praktikant viele Möglichkeiten, also ist es entscheidend, offen für Neues zu sein und die Chancen zu ergreifen, die sich bieten.

Dimitrie: Glaub an deine Fähigkeiten, auch wenn du keinen technischen Hintergrund hast. Bei Yunex Traffic kannst du im Job dazu lernen, ohne dich unter Druck setzen zu müssen. Die Vorgesetzten und Kolleg:innen sind wirklich sehr unterstützend und hilfsbereit.

Bianca: Sei offen dafür, neue Dinge zu lernen. Und kommuniziere. In Projekten gibt es viele bewegliche Teile, deshalb ist es auch wichtig, dass du mit allen kommunizieren kannst.

Daniel: Ich würde dir raten, keine Scheu zu haben, Fragen zu stellen. Das Arbeitsumfeld ist sehr freundlich und alle helfen gerne bei Fragen.

Aleksander: Es ist wirklich eine tolle Chance, die im Studium erworbenen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden. Bei Yunex Traffic gibt es ständig neue Herausforderungen und Lernmöglichkeiten. Es ist ein dynamisches Umfeld, und Praktikant:innen können in verschiedene Bereiche – in meinem Fall war es das Bauwesen – eintauchen.

Fühlst du dich inspiriert? Werde ein Traffic Transformer! Wir haben viele Möglichkeiten für dich, bei Yunex Traffic mitzumachen. Schau noch heute unter jobs.yunextraffic.com vorbei.