22 Juni 2022

Weiterentwicklung autonomer Shuttle in den Vereinigten Staaten

Yunex Traffic und Partner entwickeln autonomes Shuttle-System

  • Yunex Traffic gab heute bekannt, dass es gelungen ist, die Leistungsfähigkeit autonomer Shuttles auf dem Campus der Universität von Florida in Gainesville, Florida, zu verbessern.
  • Die in den Shuttles installierten Onboard-Units (OBUs) ermöglichen ihnen die Interaktion mit den Roadside-Units (RSUs), die an den Ampelmasten angebracht sind, und liefern ihnen wertvolle zusätzliche Informationen, um sicher durch Kreuzungen zu navigieren.
  • Ein bedeutender Fortschritt gegenüber typischen autonomen Programmen ist, dass die Shuttles in Gainesville nun in der Lage sind, nach links und rechts abzubiegen sowie in Abstimmung mit den Verkehrssignalen anzuhalten und zu fahren.

Gainesville, Florida, 22. Juni 2022 - Yunex Traffic, ein weltweit führendes Unternehmen für intelligente Verkehrssysteme, gab die erfolgreiche Integration der Onboard- und Roadside-Units (OBUs und RSUs) des Unternehmens in das autonome Shuttle-Programm der University of Florida bekannt. Die Initiative ist Teil eines vom Florida Department of Transportation (FDOT) finanzierten Forschungsprojekts mit dem Namen Trapezium Project. In Gainesville werden zwei autonome Transdev EasyMile Shuttles rund um den Campus der University of Florida verkehren, um Verkehrssignale zu beobachten und zu befolgen.

In Zusammenarbeit mit dem I-STREET Living Lab der Universität und dem Regional Transit System von Gainesville montierten Yunex Traffic und seine Partner RSUs an Ampelmasten oder Mastauslegern, so dass die Shuttles im normalen Verkehrsfluss anhalten und fahren sowie nach rechts oder links abbiegen können. Iouri Nemirovski, Yunex Traffic's Produktmanager für den RSU2X, sagt, dass die Initiative nicht nur den autonomen Transport vorantreibt, sondern auch einen wichtigen Service für die Studenten der Universität von Florida bietet.

"Dies ist ein großartiges Beispiel für den Betrieb einer intelligenten Stadt", sagte er. "Wir bei Yunex Traffic sind der Meinung, dass die Technologie für den Menschen arbeiten sollte und nicht andersherum. Studenten und Lehrkräften eine effiziente, sichere und umweltfreundlichere Mobilitätsoption zu bieten, entspricht allen unseren Grundsätzen, und wir sind sehr stolz darauf, Teil dieser Bemühungen zu sein."

Autonome Shuttle-Programme arbeiten in der Regel in einem geschlossenen Kreislauf und vermeiden Verkehrssignale. Viele nutzen menschliche Fahrer, um durch signalisierte Kreuzungen zu navigieren. Diese Zusammenarbeit, in deren Mittelpunkt die Technologie von Yunex Traffic steht, eröffnet neue Möglichkeiten für autonome Shuttles und die Fahrer, die sie nutzen.

Das autonome Shuttle-Programm ist aus einer vom Florida DOT finanzierten Forschungsstudie hervorgegangen, bei der 71 Yunex Traffic OBUs in Fahrzeugen der University of Florida (UF) und der Stadt Gainesville eingesetzt wurden, die alle mit den Yunex Traffic RSUs interagieren, die auf dem UF-Campus und in dessen Nähe installiert sind. Yunex Traffic stellte außerdem sein proprietäres Sitraffic Concert™ Advanced Traffic Management System und die für die Durchführung der Studie erforderliche operative Unterstützung zur Verfügung. Yunex Traffic beauftragte Brandmotion, ein führendes Unternehmen für Verkehrssicherheit, mit der Installation der Geräte.

Die Ergebnisse der Studie waren durchweg positiv. Die Fahrer berichteten über ein wesentlich besseres Situationsbewusstsein und eine hohe Interaktionsrate zwischen ihren OBUs und RSUs auf dem gesamten Campus. Die Ergebnisse wurden in einem von FDOT finanzierten Forschungsbericht mit dem Titel "Evaluation of the Gainesville Trapezium Connected Vehicle Signal Phasing and Timing (SPaT) Deployment" veröffentlicht. Das Forschungsteam wurde von Sanjay Ranka, Ph.D., Professor am UF Department of Computer & Information Science & Engineering, Lily Elefteriadou, Ph.D., Professorin und Direktorin von UFTI, und Pruthvi Manjunatha, Ph.D., I-STREET Manager, geleitet.

Dr. Sanjay Ranka von der UF sagte über das Projekt: "Unser langfristiges Ziel ist es, Big-Data-Analytik und künstliche Intelligenz zu nutzen, um die gesammelten Informationen sowohl für die Verbesserung der Sicherheit als auch für den Verkehrsbetrieb einzusetzen."

Dieser Meinung ist auch Nemirovski von Yunex Traffic. "Mit den Fortschritten in der autonomen Shuttle-Fähigkeit der University of Florida und der Reaktion der Gemeinde auf unsere On-Board-Kommunikation setzt Gainesville eine Messlatte für Universitäts- und mittelgroße Städte im ganzen Land, und das ist spannend."