20 Juli 2022

Erweiterung des Programms für vernetzte Fahrzeuge in Colorado

Colorado Department of Transportation wählt Yunex Traffic zur Erweiterung des landesweiten Programms für vernetzte Fahrzeuge

  • Yunex Traffic gab heute bekannt, dass das Colorado Department of Transportation (CDOT) das Unternehmen mit der Lieferung von 150 RSU2X Roadside Units (RSUs) beauftragt hat.
  • Das einjährige Projekt ist Teil des Ausbaus der Technologie für vernetzte Fahrzeuge (CV) in Colorado auf mehr als 400 Meilen Interstate-Korridoren.
  • Der Vertrag beinhaltet eine Option für den Kauf weiterer Road Side Units in den Folgejahren.

Austin, TX, 20. Juli 2022 - Yunex Traffic, ein weltweit führender Anbieter von intelligenten Verkehrssystemen, gab heute bekannt, dass das Colorado Department of Transportation (CDOT) das Unternehmen als einen von zwei ausgewählten Anbietern ausgewählt hat, um Ausrüstung und Fachwissen für die Erweiterung der Connected-Vehicle-Technologie des Staates bereitzustellen. Im Rahmen des zunächst auf ein Jahr befristeten Vertrags wird Yunex das Ministerium bei der Bereitstellung, Konfiguration und Wartung von 150 der neuen RSU2X-Straßenstationen des Unternehmens unterstützen, die Teil der strategischen Erweiterung des CDOT-Programms für vernetzte Fahrzeuge (Connected Vehicle, CV) sind. Das Bundesprojekt des CDOT stellt eine der größten Einzelinstallationen von RSU2X-Straßenstationen dar, die es bisher gab.

Das Verkehrsministerium von Colorado hat seine erste Technologie für vernetzte Fahrzeuge im Jahr 2016 eingeführt, und die zusätzlichen Yunex-Einheiten am Straßenrand werden diesen Bereich weiter ausbauen. Das CDOT erhielt einen BUILD-Zuschuss des Bundes für die Installation von straßenseitigen Einheiten entlang von mehr als 400 Meilen Autobahnkorridoren, und dieser Einsatz wird es der Behörde ermöglichen, Sicherheits- und Reisemeldungen an vernetzte Fahrzeuge im ganzen Bundesstaat zu sammeln und zu übermitteln. Die RSU2X wird sich nahtlos in das intern entwickelte Connected Vehicle Ecosystem des Colorado DOT einfügen, das auf der Grundlage des Operational Data Environment (ODE) des United States Department of Transportation, Intelligent Transportation System, entwickelt wurde. Das CV-Daten-Ökosystem des CDOT ist mit anderen wichtigen Tools im CDOT-Betrieb integriert, um die Interoperabilität und den Zugang zu den sicherheitskritischen CV-Daten von Colorado zu gewährleisten.

Colorado war einer der ersten Staaten, der die Datenkommunikation zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur mit der Cellular-to-Everything-Technologie (C-V2X) eingeführt hat. Während die RSU2X sowohl Dedicated Short Range Communications (DSRC) als auch zellulare Datenkommunikation beherrscht, werden die von Yunex gelieferten Roadside-Units mit der C-V2X-Infrastruktur von Colorado betrieben.

Yunex Traffic wird auch die Schulung des Personals sowie die Unterstützung bei der Konfiguration und Installation übernehmen, um die Sicherheitsprotokolle von CDOT zu erfüllen. Die Projektarbeit umfasst auch Tests und Wartung, und vor allem werden die RSU2X mit einer Software ausgestattet sein, die eine Signalpriorisierung für eine Reihe von Fahrzeugen wie Busse, Schneepflüge, Feuerwehrfahrzeuge und Krankenwagen ermöglicht. Nach der anfänglichen einjährigen Laufzeit kann die Vereinbarung durch den Kauf zusätzlicher Road Side Units um bis zu vier weitere Jahre verlängert werden.

Yunex Traffic ist der weltweit größte Anbieter von Pannenhilfsmitteln. Da die RSUs des Unternehmens Teil mehrerer erfolgreicher Pilotprojekte für vernetzte Fahrzeuge waren und zusammen mit großen Automobilherstellern getestet wurden, wird die RSU2X ab 2023 mit den On-Board-Units (OBUs) vieler Automobilhersteller vollständig kompatibel sein.

"Wir bei Yunex Traffic bauen unsere Kooperationen in ganz Nordamerika aus und sind begeistert, mit einer so innovativen Agentur zusammenzuarbeiten", sagte Rodney Mathis, Präsident und Managing Director von Yunex Traffic USA. "Als weltgrößter Hersteller von Straßenkontrollgeräten ist es aufregend, mit dem Colorado Department of Transportation an einer der bisher größten Installationen von CV-Technologie in den Vereinigten Staaten zu arbeiten."