Vehicle2X Kommunikation

Die intelligente Digitalisierung der Straße

Verbinden Sie Fahrzeuge mit der Infrastruktur und steuern Sie den Verkehr präziser und effizienter als bisher – und verringern Sie so Staus, Unfälle und Emissionen deutlich.

ITS-G5 is ready to roll

ITS G5 ist der technische Standard, der einen sicheren Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur ermöglicht. Die mit diesem Konzept verbundenen Technologien nennt man in ihrer Gesamtheit C-ITS (Cooperative Intelligent Transport Systems). Siemens und weitere im Bereich der Straßenverkehrstechnik führende Unternehmen unterstützen die rasche Einführung dieser technologischen Rahmenbedingungen – für mehr Sicherheit und Effizienz im Straßenverkehr.

Vernetzte Verkehrssysteme

Der Verkehr der Zukunft ist vernetzt

Die Digitalisierung der Straße ist ein wesentlicher Bestandteil für die Mobilität der Zukunft: Intelligente Kommunikationstechnologien verbinden Fahrzeuge aller Art mit der Infrastruktur. Sie helfen Städten und Kommunen, die Lebensqualität zu verbessern und die Basis für nachhaltiges Wachstum zu schaffen.

Die Wege von Fahrzeugen und anderen Verkehrsteilnehmern kreuzen sich an vielen Stellen. Vehicle2X verbindet als Teil des „Internets der Dinge“ (autonome) Fahrzeuge und Infrastruktur.

Und so wird die Straße Teil des „Internets der Dinge“

Vehicle2X macht es möglich: Das Cooperative Management System (CMS) vernetzt Fahrzeuge mit der Infrastruktur und den Verkehrsleitstellen. Das Prinzip ist einfach: Eine Road-Side-Unit (RSU) kommuniziert sowohl mit der Verkehrsleitstelle als auch mit den Fahrzeugen. So funktioniert Vehicle2X:

  • Die RSU sendet zeitkritische Informationen (z.B. den aktuellen Signalisierungszustand) direkt an die Fahrzeuge.
  • Statische und nicht zeitkritische Informationen (z.B. Schilderinformationen) können entweder von der RSU oder dem CMS an die Fahrzeuge kommuniziert werden.
  • Fahrzeuge melden über ihre Vehicle2X-On-Board-Units laufend ihre aktuelle Position, Geschwindigkeit und Fahrtrichtung
  • Die RSU erfasst diese Informationen.
  • Das CMS nutzt diese Informationen, um den Verkehr effizienter und in Echtzeit zu steuern.
Sitraffic Vehicle2X

Verbinden Sie Straße, Infrastruktur und Fahrzeuge in Echtzeit

Vehicle2X von Yunex Traffic verbindet Infrastruktursysteme und Fahrzeuge. Es kann sowohl in bestehende Verkehrszentralen wie Sitraffic Scala und Concert integriert als auch als Stand-alone-Lösung eingesetzt werden. So machen Sie den Weg frei für die Digitalisierung der Straße.

Vehicle2X bindet die Straße an das „Internet der Dinge“ an.

Mit Sitraffic Vehicle2X werden vernetzte Verkehrssysteme Realität.

Die Sitraffic Vehicle2X-Technologie unterstützt Städte und Kommunen, die Straße an das „Internet der Dinge“ anzubinden. Dadurch können Städte und Kommunen innovative Lösungen für das Verkehrsmanagement realisieren – und sich schon heute auf das autonome Fahren vorbereiten. Sitraffic Vehicle2X verknüpft Fahrzeuge und Infrastruktur mit einer sicheren Technologie und hilft so:

  • Die Verkehrssicherheit zu steigern und die Unfallrate zu senken.
  • Den Verkehrsfluss zu optimieren und Staus und stockenden Verkehr zu reduzieren.
  • Die Reisezeit zu verkürzen.
  • Fahrzeugemissionen zu reduzieren.

Bringen Sie mit Vehicle2X eine innovative Lösung auf die Straße.

Sitraffic Vehicle2X bietet Städten und Kommunen eine vielseitige und zukunftssichere Lösung mit hohem Investitionsschutz. Deswegen integriert Sitraffic Vehixle2X alle international geforderten V2X-Funkstandards und ist auch bei Hardware und Software zu allen Vehicle2X-Lösungen vollständig kompatibel. Sitraffic Vehicle2X kann dank offener Schnittstellen mit zahlreichen Controllern über Standardverbindungen kommunizieren und lässt sich auch nachträglich mit zusätzlichen Kommunikationsmodulen erweitern, z.B. für 5G- Controller. Selbstverständlich bietet Ihnen Sitraffic Vehicle2X ein hohes Maß an IT-Sicherheit: dank des Siemens Mobility und Yunex Traffic Cyber-Security-Prozesses und eines definierten Security-Konzepts für die Wartung und Instandhaltung.

Sichere Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur.

Sitraffic Vehicle2X - die Komponenten

Sitraffic Cooperative Management System (CMS)

Sitraffic CMS ist das Herz der Steuerung. Es verknüpft und überwacht die Road-Side-Units (RSU) in einem zentralen System und sendet Nachrichten über die RSUs an die Verkehrsteilnehmer. Sitraffic CMS ermöglicht die flexible Überwachung von RSUs und Verkehr zu jeder Zeit und an jedem Ort:

  • Einfache Bedienung dank geografischer Ansichten und Anzeigen von Verkehrsmeldungen und -daten.
  • Funkkommunikation (over the air) oder Kabelnetze für die Kommunikation mit den RSUs.
  • Basierend auf aktuellen Technologien wie Datex-II-Interface, Service/Debug-Tools und Map2x.

Sitraffic Road-Side-Unit (RSU)

Die Sitraffic RSU ist die zentrale Schnittstelle für die drahtlose Kommunikation zwischen straßenseitiger Infrastruktur und fahrzeugseitiger On-Board-Unit (OBU). Die bidirektionale Kommunikation über die RSU ermöglicht sowohl das Senden von Informationen (z. B. Geschwindigkeitsbegrenzung) als auch das Empfangen von fahrzeugseitigen Meldungen in Echtzeit. Eine leistungsstarke Dual-Core-CPU bietet zahlreiche Schnittstellen mit hohen Sicherheitsstandards für eine schnelle Anbindung an Back-End-Systeme.

  • Kommunikation via Wi-Fi 802.11p und LTE-V2x.
  • Nutzt das 5,9-GHz-Funkband, das für Verkehrsanwendungen reserviert ist.
  • Einfache Montage durch robustes wetterfestes Gehäuse, stand-alone oder integriert mit einem Verkehrssteuergerät.

Sitraffic On-Board-Unit (OBU)

Die Sitraffic OBU integriert Fahrzeuge in kooperative ITS­Systeme (C­ITS) und den Einsatz infrastrukturgesteuerter CITS­Dienste und Anwendungen. Über die OBU kann Sitraffic Vehicle2X unter anderem Gefahrenmeldungen an Servicefahrzeuge senden oder den ÖPNV und Einsatzfahrzeuge priorisieren. Sie ermöglicht es den Verkehrsteilnehmern, ihr Fahrverhalten frühzeitig anzupassen, und erhöht so die Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer.

  • Leistungsfähiger Sendeempfänger für eine reibungslose Kommunikation mit den RSUs.
  • Sehr hohe Genauigkeit der Positions- und Geschwindigkeitsbestimmung.
  • Einfache Installation (Plug-and-play) und Bedienung für den Fahrer.
  • Nachrüstbar und in nahezu jedem Fahrzeug montierbar.

Sitraffic Map2x

Mit dem Tool Map2x können Sie einfach Autofahrer mit Nachrichten zu Kreuzungen versorgen, etwa um die optimale Geschwindigkeit für die grüne Welle vorzuschlagen.

  • Erzeugen von Nachrichten mit Informationen zur Topologie der Fahrspuren und der Signalgruppen einer Kreuzung
  • Senden der MAP und SpaT Nachricht an die Fahrzeuge über die Road-Side-Unit
  • OpenStreetMap and Google Maps Integration
  • Import von verkehrstechnischen Daten aus Sitraffic Office über das optionale „Sitraffic Tools Map Export“ Tool
Vehicle2X im Einsatz

Die Digitalisierung der Straße beginnt jetzt

Kooperative Systeme sind bereits Realität. In diesen (Forschungs-)Projekten hilft Sitraffic Vehicle2X schon heute, Unfälle zu vermeiden, den Verkehr in Bewegung zu halten und die Kraftstoffeffizienz zu verbessern.

Projektpartner | USA, New York – Deutschland

Verkehrsministerium der Stadt New York

Zu diesem Projekt gehören drei verschiedene Gebiete in den Bezirken Manhattan und Brooklyn

Verbesserung der Sicherheit von Reisenden und Fußgängern in der Stadt durch den Einsatz von Fahrzeug-zu-Fahrzeug- (V2V) und Fahrzeug-zu-Infrastruktur- (V2I) Technologien

Yunex Traffic liefert 550 Road-Side-Units (RSU) und Systemintegrationsdienste

Projektpartner | USA, Tampa – Deutschland

Tampa Hillsborough Expressway Authority

Intelligente Verkehrssignalsysteme zur Koordinierung von Signalen und Fußgängerüberwegen, die sofort in Echtzeit auf Verkehrsbedingungen reagieren und Signalpriorität bieten

Kreuzungsbewegungshilfe, die den Fahrer warnt, wenn es unsicher ist, in eine Kreuzung einzufahren, z.B. wenn etwas die Sicht des Fahrers auf den Gegenverkehr blockiert, und Vorwärtskollisionswarnungen für starkes Bremsen im Verkehrsfluss

Sondenaktivierte Verkehrsüberwachung zur Übertragung von Echtzeit-Verkehrsdaten zwischen Fahrzeugen - Verbesserung der Sicherheit, die Erhöhung der Mobilität und die Verringerung der Umweltauswirkungen des Landverkehrs in der Innenstadt von Tampa

Industriepartner | Niederlande – Deutschland – Österreich

Korridor Rotterdam – Frankfurt a. M. – Wien

  • Verbessertes Baustellenmanagement, entlasteter Verkehr
  • Verkehrsschilder und Ampel-Informationen werden ans Fahrzeug übermittelt
  • Optimierter Verkehrsfluss
Projektpartner | Wien

Testfeld Telematik in Wien

  • Fahrer passen Fahrverhalten dynamisch an Umfeldbedingungen an
  • Verkehrsfluss wird deutlich harmonisiert
  • Optimierter Verkehrsfluss
Ihr Kontakt

So kommt die digitalisierte Straße in Ihre Stadt

Der Verkehr der Zukunft ist vernetzt – und diese Zukunft beginnt schon jetzt. Wie Sie Vehicle2X optimal einsetzen? Wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihre individuelle Vehicle2X-Lösung.

Weiterführende Links

Machen Sie Kreuzungen intelligent

Weniger Staus, mehr Sicherheit: Digitalisierung und Internet of Things in der urbanen Mobilität.

Intelligente Fahrradlösungen

Mehr Sicherheit und Komfort für Radfahrer im Straßenverkehr

Shared Autonomous Mobility