Direkt zum Inhalt wechseln

Wir halten wichtige ITS-Infrastruktur in Sydney in Betrieb

Yunex Traffic hat das erste Jahr der Erbringung wichtiger Dienstleistungen für Verkehrssignale und intelligente Verkehrssysteme im Rahmen des Sydney Roads Asset Performance Contract (SRAPc) abgeschlossen.

In Zusammenarbeit mit Fulton Hogan und im Auftrag von Transport for New South Wales (TfNSW) haben wir das erste Jahr erfolgreich KPI-basierte Dienstleistungen erbracht, einschließlich der Wartung und des Asset Managements für kritische Verkehrssteuerungssysteme und intelligente Verkehrssysteme (Intelligent Traffic Systems, ITS) in der “River Zone” im Großraum Sydney.

Der Sydney Roads Asset Performance Vertrag hat eine Laufzeit von neun Jahren mit möglichen Verlängerungen bis zu 15 Jahren. Die neun Jahre sind in dreijährige Arbeitspakete unterteilt, die jeweils Verbesserungsarbeiten, reaktive Arbeiten und geplante Wartungsarbeiten für Verkehrssignale und ITS-Anlagen umfassen.

Die River Zone, in deren Zentrum Paramatta liegt, umfasst Verkehrskontrollsignal-Kreuzungspunkte, sicherheitskritische Schulzonenwarnsysteme, Wechselverkehrszeichen, Fahrzeugwägesysteme sowie andere intelligente Verkehrssysteme im gesamten Straßennetz. Dazu gehört auch ein erheblicher Teil der ITS-Technologie auf dem M4 Smart Motorway.

Unsere erbrachten Dienstleistungen umfassen reaktive und präventive Wartungsdienste für Verkehrssteuerungssignale und intelligente Verkehrssysteme in der gesamten Region. Die reaktiven Wartungsdienste werden von einem Team engagierter Störungsanalytiker koordiniert, die vom neu eröffneten 24/7-Störungsmanagementzentrum in Rydalmere, New South Wales, aus arbeiten.

Fabian Seelinger, Managing Director Finance von Yunex Traffic Asia Pacific, sagt: “Wir freuen uns, dass wir das erste Jahr des SRAP-Vertrags begonnen und abgeschlossen haben. Dieser Vertrag ist nicht nur ein wichtiger Schritt für unser Geschäft in der Region, sondern wird auch dazu beitragen, die Sicherheit des Straßennetzes durch eine verbesserte Anlagenleistung zu erhöhen und die Effizienz durch eine verbesserte Anlagenplanung zu steigern”.

Zusammen mit unserer Tochtergesellschaft Aldridge Traffic Controllers (ATC), die ebenfalls in Rydalmere (bei Sydney) ansässig ist, werden wir versuchen, das Fachwissen und die innovativen Produkte von ATC zur Steuerung von Verkehrssignalen im Rahmen des SRAP-Vertrags zu nutzen. Der fortgesetzte Einsatz dieser Technologie wird mit neuen Fernwartungsmethoden dazu beitragen, den Verkehr für die Bewohner der wachsenden Metropole Sydney sicherer und effizienter zu machen.

Wir bei Yunex Traffic freuen uns, Teil eines neuen, auf KPIs basierenden Vertragsmodells zu sein, das in der Region eingesetzt wird und sich auf spezifische Kundenergebnisse und -ziele konzentriert, wie z. B. die betriebliche Verfügbarkeit von Anlagen, flexible Ansätze, Innovationen oder neue Technologien und Programmeffizienz.

Wir können die umfangreichen Erfahrungen, die wir bei internationalen Projekten in Städten wie London (TfL), Berlin oder Hongkong gesammelt haben, zusammen mit unserem wachsenden lokalen Team nutzen, um Fulton Hogan und TfNSW dabei zu unterstützen, die erwarteten Ergebnisse des SRAP-Vertrags zu erreichen und zu übertreffen.